Kategorie . Krüsi, Hermann (1775–1844)

TLV 16-09 Des Sängers Himmel

Ein vierstimmiges Lied in D-Dur für Tenor und Bass, basierend auf einer Textvorlage von Hermann Krüsi. Die fünf Strophen vertonte Tobler mit unterschiedlichen Stimmeinsätzen. Es ist das einzige Lied von Johann Heinrich Tobler in der dritten Liedersammlung für den appenzellischen Sängerverein (1834), die dreiundzwanzig vierstimmige Lieder für Männerstimmen umfasst.

TLV 18-01 Wallet zum fröhlichen Feste

Ein vierstimmiges, homorhythmisches Lied mit heiterer Melodie. Der Aufruf «Einladung zur Landsgemeinde» veröffentlichte Tobler mit seinem Freund Hermann Krüsi im Jahre 1835 auf eigene Initiative.

TLV 18-02 Seht um euch her!

Ein vierstimmiges Lied, welches die Gedanken und Gefühle der Männer am Landsgemeindetag zum Ausdruck bringt. Tobler vertonte die Textvorlage von Hermann Krüsi 1835 in zwei Teilen: Der Anfang im 4/4-Takt, die andere Hälfte im wiegenden 6/8-Takt.

TLV 18-03 Sag’ an, mein Lied, sag’ an

Tobler vertonte die Textvorlage von Hermann Krüsi («Der freie Mann am Freiheitsfeste») in D-Dur. Dieses Lied sollte an der Landsgemeinde 1835 unter anderem «für Gott und Vaterland» gemeinschaftlich gesungen werden. In der Sammlung TLV 23 vertonte Tobler dieselbe Textvorlage nochmals in C-Dur.

TLV 19-05 Die Menschenkraft

Der Text von Hermann Krüsi über Tugend und Frömmigkeit wurde von Tobler vierstimmig in Es-Dur vertont.

TLV 19-06 Der süsse Name Vaterland

Diese Huldigung an die Heimat Schweiz beruht auf einem Text von Hermann Krüsi und wurde von Tobler vierstimmig und im 6/8 Takt vertont.

TLV 19-09 Vaterlandslied

Tobler vertonte in diesem vierstimmigen Lied einen Text von Hermann Krüsi über den Freiheitssinn, die Bruderliebe und die Frömmigkeit der Schweizer.

TLV 21-01 Des Menschen Los

Anlässlich einer Gedenkfeier des appenzellischen Sängervereins für Hans Georg Nägeli schufen Johann Heinrich Tobler und Hermann Krüsi drei Lieder, unter anderem dieses vierstimmige Trauerlied.

TLV 21-02 Der Hinschied

Ein vierstimmiges, harmonisch interessantes Trauerlied mit komplexer Dynamik. Die Textvorlage stammt von Hermann Krüsi; zur Gedenkfeier von Hans Georg Nägeli.

TLV 21-03 Der Hoffnungsstern

Johann Heinrich Tobler vertonte die Textvorlage von Hermann Krüsi im heiteren 3/4-Takt in F-Dur und kurzen, virtuosen Gesangspartien im 1. und 2. Tenor. Das Lied trug unter anderem zur Verherrlichung der Totenfeier bei.

TLV 22-01 Des Menschen Los

Dieses Klagelied, das auf einem Text von Hermann Krüsi basiert, wurde von Tobler vierstimmig für Männerchor vertont. Bei diesem Lied handelt es sich um eine weitere Fassung von TLV 21-01.

TLV 22-02 Der Hinschied

Ein schwermütiges, aber schönes Lied über Trauer und Verlust, basierend auf einem Text von Hermann Krüsi. Bei diesem Lied handelt es sich um eine weitere Fassung von TLV 21-02.

TLV 22-03 Der Hoffnungsstern

Ein hoffnungsvolles Lied über das gute Werk, das ein Verstorbener auf der Erde zurücklässt. Bei dem Lied, das auf einem Text von Hermann Krüsi basiert, handelt es sich um eine weitere Fassung von TLV 21-03.

TLV 23-02 Vaterlandslied

Ein vierstimmiges Lied in D-Dur für Männerchor mit verschiedenen Stimmeinsätzen. Die Textvorlage des klangvollen Heimatliedes stammt von Hermann Krüsi.

TLV 23-03 Alpenwanderung

Ein dreistrophiges Lied für vier Männerstimmen in F-Dur über die Empfindungen während einer schönen Wanderung. Hermann Krüsi ist der Verfasser der Textvorlage.

TLV 23-07 Des Schweizers Lobgesang

Ein längeres, vierstimmiges Loblied an das Vaterland für Tenor und Bass. Die Textvorlage stammt von Hermann Krüsi. Das Lied ist in drei Teile gegliedert: Ein Halbchor zu Beginn, ein Chor als Mittelteil und am Ende ein Choral.

TLV 23-11 Der freie Mann

Ein vierstimmiges Lied für Tenor und Bass in C-Dur und mit akzentuiertem Beginn. Die Textvorlage der drei Strophen stammt von Hermann Krüsi, die Tobler bereits zwei Jahre zuvor in der Sammlung TLV 18 in D-Dur herausgegeben hat.

TLV 23-12 Tafelspruch für Sangvereine

Das kurze, gesellige Lied in Es-Dur ist geprägt durch Johann Heinrich Toblers homophone Vertonung. Hermann Krüsi ist der Verfasser der drei Strophen, die allesamt mit dem Vers «Zum Lebehoch das Glas gefüllt» beginnen.

TLV 27-50 Vaterlandslied

Ein vierstimmiges, patriotisches Lied in G-Dur mit einem kontrastierenden Mittelteil in der Mollparallele. Enthalten im «Tobler-Album», einer 1866 entstandenen handschriftlichen Liedersammlung der Sonnengesellschaft Speicher zur Erinnerung an den Komponisten Johann Heinrich Tobler. Unter den insgesamt 69 Liedern sind 17 Lieder nur in dieser Sammlung überliefert.

TLV 27-61 Vaterlandslied

Ein vierstimmiges, patriotisches Lied in G-Dur mit einem kontrastierenden zweiten Teil. Enthalten im «Tobler-Album», einer 1866 entstandenen handschriftlichen Liedersammlung der Sonnengesellschaft Speicher zur Erinnerung an den Komponisten Johann Heinrich Tobler. Unter den insgesamt 69 Liedern sind 17 Lieder nur in dieser Sammlung überliefert.