Kategorie . Alkohol

TLV 01-01 Auf und trinkt! Brüder trinkt!

Das Lied erschien 1807 in Toblers erster Sammlung in einer reinen Textausgabe, basierend auf einem Gedicht von Matthias Claudius über guten Wein und Fröhlichkeit.

TLV 01-02 Bruder! Auf dein Wohlergehen

Der Textdichter des zugrunde liegenden vierstrophigen Liedes ist der Zürcher Politiker Johann Jakob Pestalozzi.

TLV 01-03 Brüder, laßt uns lustig seyn

Der Text über das starke Band der Freundschaft basiert auf einem Gedicht des Schriftstellers Georg Karl Claudius.

TLV 01-04 Ein Leben wie im Paradies

Ein Lied über die Unbekümmertheit des Lebens. Das Lied basiert auf einem Gedicht von Ludwig Christoph Heinrich Hölty.

TLV 01-10 Lebt hoch ihr theuren Freunde all

Ein vierstrophiges Lied über das untrennbare Freundschaftsband mit der Textvorlage von Christian Jacob Wagenseil.

TLV 01-15 Singet! Es halle im Jubel das Lied empor

Ein siebenstrophiges Gesellschaftslied mit der Epizeuxis als rhetorischem Stilmittel. Die Textvorlage ist unbekannt.

TLV 01-16 Stimmt ihr Freunde, stimmt ihr Brüder

Ein fünfstrophiges Freundschaftslied im Reimschema ABAB CCDD. Die Textvorlage ist unbekannt.

TLV 01-18 Unbesorgt voll edler Freuden

Ein dreistrophiges Lied mit wiederholender Exclamatio und Refrain. Die Textvorlage ist unbekannt.

TLV 03-01 Trinklied

Das Lied für drei Stimmen wurde 1809 von Tobler zur Probe im Einzeldruck gemäss «dem geäusserten Wunsche vieler Liebhaber des Gesangs» herausgegeben. Als verkürzte Fassung gab Johann Heinrich Tobler ein Jahr später das Lied «Die Freundschaft» heraus.

TLV 05-01 Die Freundschaft

Ein fröhliches, dreistimmiges Lied über die Lust und Heiterkeit. Es ist eine Version des Trinkliedes, welches zuvor von Tobler zur Probe herausgegeben wurde.

TLV 07-01 Die Freundschafts-Erneuerung

Die achtstrophige Textfassung soll in der Melodie des ersten Liedes TLV 06-01 der zuvor herausgegebenen Militär-Sammlung gesungen werden. Die Textvorlage von Tobler ist unbekannt.

TLV 07-02 Friede und Freundschaft

Diese Textfassung enthält vier Strophen, die in der Melodie des zweiten Liedes TLV 06-02 der zuvor herausgegebenen Militär-Sammlung gesungen werden sollen. Die Textvorlage ist unbekannt.

TLV 07-03 Freude in Ehren

Diese Textfassung enthält vier Strophen, die in der Melodie des dritten Liedes TLV 06-03 der zuvor herausgegebenen Militär-Sammlung gesungen werden sollen. Der Text basiert wahrscheinlich auf einer Vorlage von Siegfried August Mahlmann.

TLV 08-07 Trinklied

Das freudige Lied im 6/8-Takt über guten Wein und Fröhlichkeit mit einem geistreichen sequenzierten Mittelteil. Der Lobgesang auf den Alkohol, der auch tugendhafte Züge beinhaltet, stammt vom Theologen Gotthelf Wilhelm Christoph Starke.

TLV 09-05 Trinklied

Ein dreistimmiges Lied mit sechs Strophen über den Hochruf auf den Wein und das kurze Leben. Tobler vertonte eine verkürzte Version des Gedichtes von Ernst Ferdinand Kühne (1755–1800).

TLV 09-07 Trinklied

Ein munteres Lied in D-Dur: «Unter dem Schatten der Bäume zu singen».

TLV 13-03 Trinklied

Ein Lied in C-Dur über Zeitschwund und Carpe diem. Die vier Strophen basieren auf einem Gedicht von Christian Jacob Wagenseil.

TLV 13-17 Trinklied

Ein heiteres Lied in F-Dur über die Freude am Wein. Die Textvorlage der drei Strophen ist unbekannt.

TLV 13-50 Frommer Wunsch

Tobler vertonte den Text über Wunschvorstellungen auf der Welt in D-Dur und mit verschiedenen Stimmeinsätzen.

TLV 13-51 Ein Lebehoch

Tobler vertonte seine Toasts an den Freund, an die Freundin oder die Freunde und an das Vaterland in D-Dur und in zwei unterschiedlichen Teilen: in einen langsamen und in einen akzentuierten, schnellen.

TLV 19-10 Schweizerlied

Ein feierliches Loblied auf die Schweiz, das Tobler – auf einem Text von Caspar Schiesser basierend – für Männerchor vertonte.

TLV 19-12 Trinklied

Dieses fröhliche Lied ruft zum Trinken und Zusammensein auf. Der Text von Caspar Schiesser wurde von Tobler beschwingt vertont.

TLV 23-01 Trinklied für Schweizer

Johann Heinrich Tobler vertonte die Textvorlage von Wilhelm Friedrich Bion in G-Dur und die Melodie-Stimmen im homophonen Satz.

TLV 23-04 Aufruf zur Fröhlichkeit

Ein homophones, vierstrophiges Lied in Es-Dur für vier Männerstimmen. Die Textvorlage über den Frohsinn des Lebens stammt von Johann Heinrich Tobler selbst.

TLV 23-12 Tafelspruch für Sangvereine

Das kurze, gesellige Lied in Es-Dur ist geprägt durch Johann Heinrich Toblers homophone Vertonung. Hermann Krüsi ist der Verfasser der drei Strophen, die allesamt mit dem Vers «Zum Lebehoch das Glas gefüllt» beginnen.

TLV 26-01 Der frohe Sinn

Ein vierstimmiges Lied für Tenor und Bass mit wohlklingenden Moll-Passagen. Der Verfasser der drei Strophen ist Karl Heinrich Heydenreich.

TLV 26-12 Trinklied

Tobler vertonte seine, wahrscheinlich selbst verfassten, vier Strophen in Es-Dur. Die Vortragsbezeichnung lautet «Lustig», welche besonders zum «Tra la la la»-Schluss passt.

TLV 27-15 Weisheit und Freude

Ein vierstimmiges Lied in C-Dur mit feierlichem Charakter aus dem «Tobler-Album», einer 1866 entstandenen handschriftlichen Liedersammlung der Sonnengesellschaft Speicher zur Erinnerung an den Komponisten Johann Heinrich Tobler. Unter den insgesamt 69 Liedern sind 17 Lieder nur in dieser Sammlung überliefert.

TLV 27-16 Trinklied

Ein vierstimmiges Lied mit Tenor-Solo zu Beginn und darauf folgender Chor-Passage aus dem «Tobler-Album», einer 1866 entstandenen handschriftlichen Liedersammlung der Sonnengesellschaft Speicher zur Erinnerung an den Komponisten Johann Heinrich Tobler. Unter den insgesamt 69 Liedern sind 17 Lieder nur in dieser Sammlung überliefert.

TLV 27-21 Trinklied

Ein Freiheitslied für vierstimmigen Männergesang, das mit einem fugierten Teil beginnt und mit einer choralartigen Passage schliesst. Enthalten im «Tobler-Album», einer 1866 entstandenen handschriftlichen Liedersammlung der Sonnengesellschaft Speicher zur Erinnerung an den Komponisten Johann Heinrich Tobler. Unter den insgesamt 69 Liedern sind 17 Lieder nur in dieser Sammlung überliefert.

TLV 27-68 Trinklied

Ein witziges Lied über die Vorzüge des Trinkens, geschrieben für vier Männerstimmen. Das Lied ist nur im «Tobler-Album», einer 1866 entstandenen handschriftlichen Liedersammlung der Sonnengesellschaft Speicher zur Erinnerung an den Komponisten Johann Heinrich Tobler, überliefert.